Kurs

Tagesfortbildung Qualitätsmanagement

Medikamentenmanagement

Die Prozesse um die Verordnung, Lagerung und Vergabe von ärztlich verordneten Medikamenten gehören zu den sogenannten „kritischen Prozessen“, da sie mit einem besonders hohen Risikopotenzial bei nicht konformer Durchführung verbunden sind. Daher gilt es, das Medikamentenmanagement klar zu regeln, um Gefahren für die Gesundheit oder das Leben auszuschalten.

Der Workshop analysiert die einzelnen Teilprozesse und gibt Hinweise, wie das Medikamenten-management in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen rechtlich sicher und pflegefachlich korrekt gestaltet werden kann.

Die Veranstaltung richtet sich an Pflegefachkräfte und Pflegehilfskräfte, die im Rahmen der sog. „Behandlungspflegegruppe Null“ mit der Beschaffung, Lagerung und Vergabe ärztlich verordneter Medikamente betraut sind.

Inhalte

  • Was sind Arzneimittel?
  • Haftung bei Medikamentenfehlern
  • Remonstrationspflicht
  • Auftrag und Übernahme der Versorgung mit Arzneimitteln
  • Umgang mit Arzneimitteln
  • Aufbewahrung, Hygiene, Verabreichen von Arzneimitteln
  • PRISCUS-Liste
  • Liste der enteral verabreichbaren („sondenfähigen“) Medikamente
  • Wechselwirkungen
  • Interaktion mit Lebensmitteln
  • Beispiele für Medikamentenfehler
  • Medikament Sauerstoff

Dauer

6 Stunden

Weitere Informationen

Das Seminar kann auch als Inhouse-Veranstaltung gebucht werden (max. 12 Teilnehmer/-innen). Preise und Termine hierfür auf Anfrage.

Kurs-Nr.

Med 02/20

Termin

04.06.2020

Kosten

60,00 €

Weitere Informationen

Kursdauer

09:00 – 15:00

Anmeldeformular