Kurs

Tagesfortbildung Intensivpflege

Krankheitsbild COPD

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung gehört als sog. „Zivilisationskrankheit“ zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Nach aktuellen Studien wird mit einem Anstieg der Erkrankungen in Deutschland auf 7,9 Millionen bis 2030 gerechnet.

Patienten mit COPD sind im Krankheitsverlauf häufig auf umfassende pflegefachliche Betreuung und Anleitung angewiesen. Eine Sauerstoff-Langzeittherapie (LTOT), häufig begleitet mit Atemnot und eingeschränkter körperlicher Belastbarkeit bis hin zur Abhängigkeit vom Respirator prägen häufig das Krankheitsbild im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung.

In dieser Fortbildung werden die pathologischen Prozesse der Erkrankung erläutert, die häufig gewählten medikamentösen Therapieansätze diskutiert und pflegefachliche Interventionen vor dem Hintergrund permanenter oder schubweise eintretender Atemnot auch praktisch eingeübt.

Inhalte

  • Grundlagen Anatomie und Physiologie
  • Pathophysiologische Prozesse
  • Diagnostik
  • Krankheitsbild-Typen
  • Chronische Hyperkapnie
  • LTOT
  • Inhalationstherapie und Hilfsmittel
  • Interventionen bei Atemnot:

* Praktische Übungen

* Krankenbeobachtung

* Einstellungen am Respirator bei Beatmungspflicht

* High-Intensity-NIV

  • Interventionen bei Atemnot:

* Praktische Übungen

* psychosoziale Aspekte

Dauer

5 Stunden

Weitere Informationen

Das Seminar kann auch als Inhouse-Veranstaltung gebucht werden (max. 12 Teilnehmer/-innen). Preise und Termine hierfür auf Anfrage.

Kurs-Nr.

AKB3 02/19

Termin

27.11.2019

Kosten

65,00 €

Weitere Informationen

Kursdauer

09:00 – 14:00

Anmeldeformular