Kurs

Intensivpflege

Basiskurs Pflegefachkraft Außerklinische Intensivpflege (ArGe e.V.)

Online - Teilnahme möglich!!!

Zertifizierte Weiterbildung zur Pflegefachkraft in der außerklinischen Intensivpflege – von allen Krankenkassen anerkannt, nach neuem Curriculum der ArGe. Mit der Absolvierung des Basiskurses erlangen die Teilnehmenden die Qualifikation zur selbständigen fachlichen Versorgung von Menschen mit intensivpflegerischem Bedarf.

Die neue Bundesrahmenempfehlung nach § 132l SGB V erfordert eine Umstrukturierung der Basiskurse in der außerklinischen Intensivpflege. Das nun geltende einheitliche Curriculum der ArGe-Fachgesellschaften ist auf die Anforderungen dieser verbindlichen Empfehlung abgestimmt. Auch die PEQ-Akademie GmbH hat den Umfang und inhaltliche Ausrichtung der Qualifikation an diese Vorgaben ausgerichtet.

Inhalte

  • Kursorganisation
  • Monitoring, Überwachung, spezielle Krankenbeobachtung
  • Anatomie – Physiologie: Pneumologie – Neurologie – Kardiologie – Pädiatrie
  • Grundlagen der Beatmung
  • Beatmungszugänge – Schlauchsysteme
  • Trachealkanülenmanagement – Trachealkanülenwechsel
  • Sekretmanagement – Atemgasklimatisierung – Inhalationstherapie
  • Ernährungstherapie
  • Dysphagiemanagement
  • Außerklinisches Notfallmanagement
  • Entwöhnung von der Beatmung
  • Außerklinische Sauerstofftherapie
  • Hygienemanagement
  • Psychosoziale Begleitung – Ethik – Kommunikation
  • Palliative Care
  • Pflegewissenschaftliche Grundlagen – Expertenstandards
  • Umgang mit Medizinprodukten
  • Qualitätsmanagement
  • Telemedizin
  • Kontextbezogene Rechtsfragen
  • Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG)

Vorraussetzungen

Pflegefachperson

Dauer

  • Der theoretische Lernanteil im Basiskurs beträgt nun 80 Zeitstunden (106 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten).
  • Die theoretischen Lerninhalte werden mit einer Leistungserfolgskontrolle (LEK) abgeschlossen. Ein Bestehen der LEK ist Voraussetzung für die Ausstellung eines anerkannten Kurszertifikats.
  • Die Hospitation (Praktikum) im Umfang von 40 Stunden kann sowohl im klinischen Setting (Intensivstation) als auch in außerklinischen Beatmungspflegeeinrichtungen (Wohngemeinschaft, stationäre Einrichtung, häusliche Beatmungspflege / 1:1) absolviert werden. Auch eine Hospitation in Ihrer eigenen Einrichtung ist unter Begleitung einer Fachbereichsleitung oder Praxisanleitung möglich.

Weitere Informationen

Bei einer Buchung der Kurse stehen Ihnen folgende Varianten zur Auswahl:

a) mindestens 50% in physischer Präsenz in unseren Schulungsräumen plus 50% als Live-Online-Veranstaltung via Zoom plus freien Zugang auf unsere Lernplattform mit vielen zusätzlichen Materialien und Tools.

b) 100% Live-Online-Veranstaltung via Zoom plus freien Zugang auf unsere Lernplattform mit vielen zusätzlichen Materialien und Tools

Beide Varianten erfüllen die Anforderungen Ihrer Ergänzungsvereinbarung, die auf Grundlage der Bundesrahmenempfehlung nach § 132l SGB V geschlossen wurde.
Nach unseren Erfahrungen ist der Unterricht in physischer Präsenz zur Kompetenzentwicklung der Teilnehmenden besser geeignet. Das praktische Ausprobieren an Beatmungsgeräten und Cough-Assists, der angeleitete Trachealkanülenwechsel am Phantom oder die praktische Beübung von speziellen Notfallsituation in der AKI zeitigt bessere und nachhaltigere Lernerfolge. Preislich bestehen keine Unterschiede zwischen den beiden Varianten.

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie fragen zu diesem oder einem anderen Kurs haben, können Sie uns gern kontaktieren. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an: akademie@peq-berlin.de

Kurs-Nr.

02BA2024

Termin

08.04.2024

Kosten

1.200,00 €

Weitere Informationen

Unterrichtstage: 08.04.,09.04.,10.04.,11.04.,15.04.,16.04.,17.04.,18.04.,22.04.,23.04.,24.04.,25.04.2024

Anmeldeformular